Highlights der Weltkultur

Weltkulturerbe in Madagaskar

Hotels & Ferienwohnungen - Kulturreisen, Studienreisen, Busreisen, Rundreisen

Madagaskar Urlaub in der Nähe des sehenswerten Weltkulturerbe

Sehenswürdigkeiten des UNESCO-Weltkulturerbe in Madagaskar

Der Inselstaat Madagaskar im Indischen Ozean stellt zwar eine der größten Inseln der Welt dar, doch ist er touristisch weitestgehend unbekannt. Denn nur wenige Urlauber zieht es so weit gen Süden - und wenn, dann besuchen sie eher das Land Südafrika als eine Insel wie Madagaskar. Dabei ist es überaus lohnenswert, Staat und Insel Madagaskar kennen zu lernen.

Zudem gibt es auch etwas zu sehen, denn es gibt auf Madagaskar eine Sehenswürdigkeit, die Weltkulturerbestatus erlangen konnte.

 

Weltkulturerbe auf Madagaskar

UNESCO-Weltkulturerbe Königshügel von Ambohimanga

Wirklich sehenswert sind sie, die Königshügel von Ambohimanga. Im Jahr 2001 ernannte die UNESCO dieses Kulturdenkmal zum Weltkulturerbe und verhalf Madagaskar damit zu einer weltweit bekannten Sehenswürdigkeit.

Das Land Madagaskar konnte damit beweisen, dass nicht nur seine Natur überaus sehenswert ist, sondern dass es auch interessante Kulturdenkmäler vorzuweisen hat.

Eine davon ist eben Ambohimanga. Der Ort liegt in der Provinz Antananarivo, welche nach der gleichnamigen Hauptstadt benannt ist. Ein Besuch dort lässt sich auch sehr gut mit einem Aufenthalt in Antananarivo verbinden.

Von 1794 an war der Königshügel von Ambohimanga Sitz der Könige der Merina, eines berühmten Herrschergeschlechts in Madagaskar. Bis 1897 wurde der Königshügel von Ambohimanga als Grabstätte der Könige von Madagaskar genutzt.

1468 Meter hoch ist der Hügel von Ambohimanga, auf dem ab dem 15. Jahrhundert das heutige Weltkulturerbe entstand. Der Königshügel wurde in den folgenden Jahrhunderten immer weiter und besser ausgebaut.

Vor allem entwickelte er sich zu einer wahren Festung rund um den Palast.

Seinen bedeutendsten Ausbau erfuhr er unter König Andriantsimitoviaminandriana.

Auch als Ambohimanga schon nicht mehr Residenzstadt war, hat der Königshügel von Ambohimanga seine Bedeutung als Grabstätte niemals verloren.

Und auch heute pilgern zahllose Menschen noch zu den Ruinen des Königshügels von Ambohimanga, denn für die Kultur und den Glauben der Madegassen ist er von enormer Wichtigkeit.

Der offizielle Name dieses Weltkulturerbe lautet: "Königshügel von Ambohimanga", auf englisch "Royal Hill of Ambohimanga".

Unterkünfte finden Sie vor allem in der Hauptstadt Antananarivo sowie einigen kleineren Orten in der Nähe der Königshügel. Dabei handelt es sich vor allem um Hotels, Pensionen, Bed & Breakfasts sowie Ferienwohnungen und -häuser.
Übernachten in der Nähe der Königshügel

 

Weltkulturerbe in Afrika
Weltkulturerbe in Ägypten
Weltkulturerbe in Äthiopien
Weltkulturerbe in Algerien
Weltkulturerbe in Kenia
Weltkulturerbe in Libyen
Weltkulturerbe in Madagaskar
Weltkulturerbe in Mali
Weltkulturerbe in Marokko
Weltkulturerbe in Senegal
Weltkulturerbe in Simbabwe
Weltkulturerbe in Südafrika
Weltkulturerbe in Tansania
Weltkulturerbe in Tunesien

 

Weltnaturerbe auf Madagaskar

Sehenswürdigkeiten des UNESCO-Weltnaturerbe in Madagaskar

Madagaskar verfügt über eine einzigartige Natur mit einer reichhaltigen Fauna und Flora.

Dabei sind es vor allem endemische Arten, welche nur in Madagaskar vorkommen, welche den Inselstaat so besonders machen.

So kommt es auch, dass zwei bedeutende Naturgebiete von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurden.

Zum einen ist dies das Naturschutzgebiet Tsingy de Bemaraha, zum anderen sind es die Regenwälder von Atsinanana, an denen eine ganze Reihe von Nationalparks Anteil haben. Letztere stehen sogar auf der Roten Liste der bedrohten Welterbe.

 

Urlaub auf Madagaskar

Weitere Reiseinformationen für einen Urlaub in Madagaskar im Indischen Ozean finden Sie hier:

Urlaub in Madagaskar - Infos, Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte