Highlights der Weltkultur

Weltkulturerbe in Libyen

Hotels & Ferienwohnungen - Kulturreisen, Studienreisen, Busreisen, Rundreisen

Libyen Urlaub in der Nähe des sehenswerten Weltkulturerbe

Sehenswürdigkeiten des UNESCO-Weltkulturerbe in Libyen

Libyen - ein nordafrikanisches Land, das momentan vor allem durch Krieg und Verzweiflung geprägt wird. Aufstände gab es unter der Diktatur des Herrschers Gaddafi immer wieder.

Und dennoch: Libyen kann einige Orte sein Eigen nennen, welche von höchster kultureller Bedeutung sind. Wollen wir hoffen, dass diese wieder regelmässiger im Angebot der Reiseveranstalter zu finden sind beziehungsweise, dass sich bald wieder die Möglichkeit ergibt, diese überhaupt besuchen zu können.

Unterkünfte wie Hotels finden Sie vor allem in der Hauptstadt Tripoli:
Übernachten in Libyen

 

Weltkulturerbe Leptis Magna

Am berühmtesten unter allen libyschen Weltkulturerben ist wohl Leptis Magna, eine römische Ruinenstadt. Überhaupt kann man im ganzen Land die Spuren der Römer nicht übersehen. Sie drückten dieser nordafrikanischen Provinz zu Zeiten ihres Weltreiches überall ihren Stempel auf.

In Leptis Magna wurde sogar der römische Kaiser Septimius Severus geboren, der später Herrscher über große Teile Europas, Asiens und Afrikas wurde.

Hier in Leptis Magna ließ Septimius Severus natürlich auch Triumphbögen zu seinen Ehren errichten, aber auch einen riesigen Zirkus für Gladiatorenkämpfe und eine Prachtstraße.

Der offizielle Name dieses Weltkulturerbe lautet: "Archäologische Stätte von Leptis Magna".

 

Weltkulturerbe Kyrene

Bereits zu Zeiten der Alten Griechen wurde Kyrene errichtet. Später wurden viele Bauten dort jedoch nach römischen Motiven verändert und mit dem Tempel der Isis wurden letztendlich auch nordafrikanische Götter verehrt.

Der offizielle Name dieses Weltkulturerbe lautet: "Archäologische Stätte von Kyrene".

 

Weltkulturerbe Sabratha

Sabratha dagegen war zunächst eine Handelsniederlassung der Phönizier, später übernahmen die Römer jedoch auch hier die Macht.

Wer die Ruinen der Stadt heute durchschreitet, der findet zahlreiche Tempel in denen die römischen Götter verehrt wurden.

Außerdem verfügte die Stadt über ein riesiges Amphitheater für Gladiatorenkämpfe.

Der offizielle Name dieses Weltkulturerbe lautet: "Archäologische Stätte von Sabratha".

 

Die Spuren der Römer sind in Libyen also unübersehbar - hoffen wir, dass sie weiterhin erhalten bleiben.

 

Weltkulturerbe Tadrart Acacus

Eine ganz andere Geschichte als die der Griechen und Römer erzählt jedoch Tadrart Acacus. Hier fand man mehr als 1900 Felsbilder und -zeichnungen.

Es gibt hier eine "Pferde Phase", eine "Kamel Phase" oder auch die "Rundkopf Phase", welche nach den vorherrschenden Darstellungen benannt wurden. Sie sind das vielleicht bedeutendste prähistorische Zeugnis in Nordafrika.

Der offizielle Name dieses Weltkulturerbe lautet: "Felsmalereien von Tadrart Acacus".

 

Weltkulturerbe Ghadames

Von der UNESCO wurde die gesamte Altstadt der Oastenstadt Ghadames auf die Liste der Weltkulturerbe gesetzt.

Der historische Kern der Stadt ist wirklich sehenswert. Auch heute noch leben hauptsächlich Berber in Ghadames.

Der offizielle Name dieses Weltkulturerbe lautet: "Altstadt von Ghadames".

 

Weltkulturerbe in Afrika
Weltkulturerbe in Ägypten
Weltkulturerbe in Äthiopien
Weltkulturerbe in Algerien
Weltkulturerbe in Kenia
Weltkulturerbe in Libyen
Weltkulturerbe in Madagaskar
Weltkulturerbe in Mali
Weltkulturerbe in Marokko
Weltkulturerbe in Senegal
Weltkulturerbe in Simbabwe
Weltkulturerbe in Südafrika
Weltkulturerbe in Tansania
Weltkulturerbe in Tunesien

 

Weitere Reiseinformationen für einen Urlaub in Libyen finden Sie hier:

Urlaub in Libyen - Infos, Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte