Highlights der Weltkultur

Weltkulturerbe in Algerien

Hotels & Ferienwohnungen - Kulturreisen, Studienreisen, Busreisen, Rundreisen

Felszeichnungen & mehr - Algerien Urlaub nah des Weltkulturerbe

Sehenswürdigkeiten des UNESCO-Weltkulturerbe in Algerien

Wie viele andere nordafrikanische Länder ist auch das größte Land der Region - Algerien - reich mit Weltkulturerben bestückt.
Dies liegt vor allem an den einstigen römischen Besatzern, welche Nordafrika in ihr Reich eingliederten. Dort schufen sie dort zugleich einige der interessantesten und prachtvollsten Bauwerke der Menschheitsgeschichte.

Dennoch ist das wohl berühmteste Weltkulturerbe in Algerien wohl ein anderes:

 

Weltkulturerbe Tassili N'Ajjer

Tassili N´Ajjer heißt der Nationalpark und liegt im Südosten von Algerien. Hinter dem für europäische Ohren komplizierten Namen verbirgt sich eine beeindruckende Ansammlung von Felszeichnungen, welche ein Zeugnis davon abgeben, wie die Menschen vor tausenden von Jahren hier lebten.

Tassili N´Ajjer ist zugleich Weltkultur- als auch Weltnaturerbe, da die Höhlen mit den Felszeichnungen von einem großen Nationalpark umgeben werden. Dieser ist Heimat für nicht weniger als 28 landestypische Pflanzenarten. Doch für Kulturwissenschaftler sind es natürlich die circa 15.000 Felsbilder, welche eine einzigartige Bedeutung für die prähistorische Kunst unserer Welt haben.

Der offizielle Name dieses Weltkulturerbe lautet: "Tassili n’Ajjer".

Unterkünfte gibt es hier nur wenige, höchstens in Adjahil:
Übernachten in Adjahil

 

Weltkulturerbe Kasbah von Algier

Ebenfalls beeindruckend - jedoch auf ganz andere Art und Weise - ist die Kasbah von Algier, der hisotirsche Stadtkern der Hauptstadt Algeriens. Mit dem Wort Kasbah bezeichnet man im Islam die Altstadt, welche vorwiegend mit Gebäuden des islamischen Mittelalters bestückt ist.

Mit ihren vielen Moscheen bietet die Kasbah von Algier ein einzigartiges Ensemble, welches den Welterbestatus der Kultur auf alle Fälle verdient.

Unterkünfte gibt es in Algier (Alger) in ausreichender Anzahl und Qualität:
Übernachten in Algier

 

Weltkulturerbe Tipasa

Die Ruinenstadt Tipasa vereint dagegen viele unterschiedliche Architekturstile miteinander. Nicht nur die Baukunst der Römer herrscht hier vor, sondern auch die der phönizischen Handelsherren, der frühen Christen und auch der Byzantiner.

In Tipasa gibt es einige Unterkünfte, vor allem Ferienhäuser und Ferienwohnungen:
Übernachten in Tipasa

 

Weltkulturerbe Timgad

In der algerischen Weltkulturerbestätte Timgad sind es dagegen die Bauten der Römer, die weithin beeindrucken. Timgad befindet sich in der Provinz Batna.

Hier können Sie als Besucher die Ruinen einer Stadtanlage erleben, welche von zahlreichen Thermen, über Bibliotheken, einem Triumphbogen und zahlreichen Mosaiken alles zu bieten hat.

Direkt in Timgad gibt es keine Übernachtungsmöglichkeiten für Touristen. Dafür finden Sie umso mehr Unterkünfte in der Küstenregion. Die nächste Stadt von Timgad aus ist Constantine mit einer ganzen Reihe an Hotels:
Übernachten in Algerien

 

Weltkulturerbe Beni Hammad

Eine ganz andere Geschichte erzählt die Bergfestung Beni Hammad in Nordalgerien, genauer in der Provinz M'Sila.

Sie erhielt den Weltkulturerbestatus, da sie im 11. Jahrhundert die erste Hauptstadt der Hammaditen war.

Die Festungsmauern umgrenzen den Palast und eine prachtvolle Moschee sowie das so genannte "Leuchtturmschloss" Kasar el-Manar gehören zum Weltkulturerbe.

Der offizielle Name dieses Weltkulturerbe lautet: "Kala'a Beni Hammad".

Touristische Unterkünfte gibt es einige wenige weiter nördlich, zum Beispiel in Bordj Bou Arreridj und Hammam Guergour oder mit viel größerer Auswahl entlang der Küstenlinie. Dort gibt es alles von Hotels, Pensionen, B&B bis hin zu Ferienhäusern, Resorts, Villen und Ferienwohnungen:
Übernachten in Algerien

 

Weltkulturerbe Tal von M'zab

Das Tal von M'zab ist ein sehr fruchtbares Tal im Inland von Algerien, man kann sogar sagen, es ist eine Oasen-Region. Hier leben überwiegend die Mozabiten. Früher war dieses Tal eine Zufluchtsstätte für Charidschiten.

Sieben Oasen liegen im Tal von M'zab, es sind Ghardaia, Mélika, Beni Isguen, Bou Noura, El Atteuf, Guerrara und Berriane.

Übernachtungsmöglichkeiten bestehen nah am Weltkulturerbe in der Stadt Ghardaïa:
Übernachten in Ghardaïa

 

Weltkulturerbe Djémila

Bei dieser Welterbestätte der Kultur handelt es sich um eine antiken Ruinenstadt in 900 m Höhe. Es handelte sich um die Stadt Cuicul in Numidien, die von Berbern bewohnt wurden. Heute heisst die Stadt Djémila.

Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und viele weitere Unterkünfte befinden sich in allen Richtungen, am meisten im Norden von Algerien:
Übernachten in Algerien

 

Weltkulturerbe in Afrika
Weltkulturerbe in Ägypten
Weltkulturerbe in Äthiopien
Weltkulturerbe in Algerien
Weltkulturerbe in Kenia
Weltkulturerbe in Libyen
Weltkulturerbe in Madagaskar
Weltkulturerbe in Mali
Weltkulturerbe in Marokko
Weltkulturerbe in Senegal
Weltkulturerbe in Simbabwe
Weltkulturerbe in Südafrika
Weltkulturerbe in Tansania
Weltkulturerbe in Tunesien

 

Weitere Reiseinformationen für einen Urlaub in Algerien finden Sie hier:

Urlaub in Algerien - Infos, Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte