Weltreisen zu den Weltkulturerbe-Sehenswürdigkeiten weltweit

Kulturreisen - Kultururlaub - Studienreisen - Rundreisen

Auf den Spuren der Kultur - UNESCO Weltkulturerbe

Auf jedem Kontinent finden Sie die unterschiedlichsten Stätten, die von der UNSECO als Weltkulturerbe ausgezeichnet sind und somit für die Welt als besonders erhaltenswert gelten. Etwas über 700 Orte haben mittlerweile dieses Kriterium erhalten.

Auf der Internetpräsenz der UNESCO finden Sie übrigens eine detaillierte Aufstellung über alle Orte dieser Welt. Neben bekannten und einfach zu erreichenden Bauwerken, wie den Pyramiden von Gizeh oder den Tempelanlagen der Inkas und Mayas in Zentral- und Südamerika finden Sie ebenso sehr exotische Kulturstätten in Papua Neuguinea oder Bangladesch abseits der normalen Route, die nicht immer einfach oder während einer Pauschalreise zu erreichen sind.

Studienreisen für Wissensdurstige

Gezielte Studienreisen bieten eine gute Alternative zu normalen Pauschalreisen. Gerade für Interessierte, die sich lieber in einer Gruppe fortbewegen und die komplette Organisation gerne aus den Händen geben, ist eine Studienreise die beste Möglichkeit, sich in schwieriger zu bereisenden Ländern sicher fortzubewegen und die gewünschten Punkte ohne Komplikationen zu erreichen.

Sie finden Anbieter im Internet, die sich auf einige Reiseziele spezialisiert haben und während einer Tour gleich mehrere Orte miteinander verbinden. Bei einer Studienreise liegt der Schwerpunkt auf Besichtigungen dieser Kulturstätten und der Vermittlung von Hintergrundwissen.


Individuelle Reisen für Abenteuerlustige

Wer bereits etwas Reiseerfahrung hat und ein wenig Abenteuerlust mitbringt, kann sich ebenso auf eigene Faust in die Orte des Interesses aufmachen. In den Orten, welche sich in der Nähe der Attraktionen befinden, finden Sie fast in jedem Land ein breites, lokales Angebot an individuellen Touren.

Auch englischsprachige Führer lassen sich in der Regel organisieren. Je nach Abgeschiedenheit der Region, sollten Sie jedoch immer eine wenig Flexibilität mitbringen und keinen Perfektionismus erwarten.