Weltkulturerbe Barcelona

Hotels & Ferienwohnungen - Kulturreisen, Studienreisen, Busreisen, Rundreisen

Barcelona Urlaub in der Nähe des sehenswerten Weltkulturerbe

Sehenswürdigkeiten des UNESCO-Weltkulturerbe in Barcelona

Eine Stadt, die mit einem ganz bestimmten Namen verbunden ist: Antonio Gaudi, der geniale Architekt, welcher Anfang des 20. Jahrhunderts wirkte, und Barcelona, die Hauptstadt Kataloniens.

Fast die gesamte Stadt wurde durch Bauwerke Gaudis geprägt. Wer durch Barcelonas Straßen schlendert, wird ihnen schnell begegnen. So vor allem der vielleicht bekanntesten Kirche Spaniens.

Die Sagrada Familia mit ihrer abenteuerlichen Architektur, welche die Kunst des frühen 20. Jahrhunderts maßgeblich beeinflusste, erstrahlt weit über die anderen Gebäude Barcelonas.

Doch war sie nicht einmal das erste Weltkulturerbe Barcelonas. Seit 1984 wurden sie unter dem Namen Bauwerke des Architekten Antonio Gaudi in Barcelona zusammengefasst. Begonnen wurde von der UNESCO mit dem Park Güell, dem Palau Güell und der Casa Milà.

Im Auftrag des Industriellen Guell hatte Gaudi eine ganze Gartenstadt mit etwa 60 Villen geplant. Auch der Künstler selbst hatte darin bis zu seinem Tode sein Wohnhaus. Heute beeindrucken die Gartenstadt und der Park mit vielen Grotten und Statuen, mit herrlich angelegten Beeten und immer wieder eigenwilliger Kunst dazwischen.

Auch die Beton-Eisen-Konstruktion der Casa Mila ist etwas Besonderes. Dieses Haus war Anfang des 20. Jahrhunderts ein Paradebeispiel der Baukunst. Die Belüftung des Gebäudes war so durchdacht, dass Klimaanlagen überflüssig wurden.

Auch ist das Gebäude mit seinen tragenden Säulen ohne tragende Stützmauern etwas Spezielles.

Im Jahre 2005 wurde das Weltkulturerbe Gaudis in Barcelona dann erweitert um: Krypta und Geburtsfassade der Sagrada Familia, die Casa Vicens und Casa Batlló.

Endlich zählte also auch die so berühmte Kirche zu Barcelonas Welterbe, welche es ohne Zweifel schaffte, die Liste der Bauwerke dieser Welterbestätte abzurunden.

Außerdem gehört die Krypta der Colonia Güell - in Santa Coloma de Cervelló - ebenfalls zu den Orten, welche zum Weltkulturerbe des Antonio Gaudi zählen.

Sie komplettiert außerhalb Barcelonas das Meisterwerk eines Mannes, der zu den größten Architekten des 20. Jahrhunderts gezählt werden kann.

Weltkulturerbe in Spanien
Barcelona
Weltkulturerbe in Europa
Weltkulturerbe in Belgien
Weltkulturerbe in Bosnien-Herzegowina
Weltkulturerbe in Bulgarien
Weltkulturerbe in Deutschland
Weltkulturerbe in Finnland
Weltkulturerbe in Frankreich
Weltkulturerbe in Griechenland
Weltkulturerbe in Großbritannien
Weltkulturerbe in Italien
Weltkulturerbe in Kroatien
Weltkulturerbe in Litauen
Weltkulturerbe den Niederlanden
Weltkulturerbe in Norwegen
Weltkulturerbe in Österreich
Weltkulturerbe in Polen
Weltkulturerbe in Portugal
Weltkulturerbe in Rumänien
Weltkulturerbe in Russland
Weltkulturerbe in Schweden
Weltkulturerbe in der Schweiz
Weltkulturerbe in Serbien
Weltkulturerbe in der Slowakei
Weltkulturerbe in Spanien
Weltkulturerbe in Tschechien
Weltkulturerbe in der Türkei
Weltkulturerbe in Ukraine
Weltkulturerbe in Ungarn