Weltkulturerbe in Rumänien

Kulturreisen - Kultururlaub - Studienreisen - Rundreisen

Reisen Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Weltkulturerbe in Rumänien

Rumänien gilt sicherlich als eines der ärmsten Länder in Europa. Viele Menschen haben hier nicht genug zum Leben. Viele leben noch wie man hierzulande vor 100 Jahren hauste. Die Landwirtschaft ist die wichtigste Einnahmequelle, in der Industrie arbeitet man oft zu Hungerlöhnen. Und doch sind die Menschen in Rumänien stolz auf ihre Kultur und ihre Welterbestätten, welche ihnen auch immer wieder Touristen ins Land bringen.

Biertan ist ein kleines Dorf in Rumänien ebenso wie Saschiz, Viscri oder Calnic. Doch alle diese Dörfer zählen mit ihren Wehrkirchen und Wehranlagen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Kirchen dort wurden von Wehmauern oft mehrfach umschlossen, von Türmen und Schießscharten umschlossen und der innere Bereich durch kunstvoll erdachte Schlösser gesichert.

Sie sind nicht nur Kirchen, sondern auch wahre Trutzburgen - was sie aufgrund der lange währenden Türkeneinfälle jedoch auch sein mussten. Diese Kirchen, die sich über ganz Transsylvanien erstrecken, genießen heute einen in Europa einmaligen Status.

Überhaupt sind es vor allem Kirchen, welche in Rumänien so besonders sind, dass sie Welterbestatus erreichten. Als Beispiel seien die Bemalten Kirchen in der Bukowina ganz vorne angestellt. Wer sie mit ihrer spätbyzantinischen Freskenmalerei an den Außenwänden betrachtet, der erlebt erneut etwas weltweit Einzigartiges.

Kloster Horezu hat dagegen einen besonderen Status aufgrund seiner großartigen Architektur und Sakralkunst, die ihm 1993 den Status Weltkulturerbe einbrachte. Vollständig aus Holz wurden dagegen die Kirchen von Marasmures erbaut und zeigen so ein handwerklich beeindruckendes Ensemble, welches seit dem Jahr 1999 zum Welterbe zählt.

Eine ganz andere Geschichte erzählt das Historische Zentrum von Sighisoara oder Schässburg. Hier lebten die deutsch stämmigen Siebenbürger Sachsen, welche sich ab dem 12. Jahrhundert dort ansiedelten und eine herausragende mittelalterliche Stadt erschufen. Wer auf ihren Spuren wandeln möchte, der kommt an der seit 1999 zum Weltkulturerbe zählenden Stadt nicht vorbei.

Weltkulturerbe in Europa

Weltkulturerbe in Belgien
Weltkulturerbe in Bosnien-Herzegowina
Weltkulturerbe in Bulgarien
Weltkulturerbe in Deutschland
Weltkulturerbe in Finnland
Weltkulturerbe in Frankreich
Weltkulturerbe in Griechenland
Weltkulturerbe in Großbritannien
Weltkulturerbe in Italien
Weltkulturerbe in Kroatien
Weltkulturerbe in Litauen
Weltkulturerbe in Niederlanden
Weltkulturerbe in Norwegen
Weltkulturerbe in Österreich
Weltkulturerbe in Polen
Weltkulturerbe in Portugal
Weltkulturerbe in Rumänien
Weltkulturerbe in Russland
Weltkulturerbe in Schweden
Weltkulturerbe in der Schweiz
Weltkulturerbe in Serbien
Weltkulturerbe in der Slowakei
Weltkulturerbe in Spanien
Weltkulturerbe in Tschechien
Weltkulturerbe in der Türkei
Weltkulturerbe in Ukraine
Weltkulturerbe in Ungarn