Weltkulturerbe in Polen

Kulturreisen - Kultururlaub - Studienreisen - Rundreisen

Reisen Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Weltkulturerbe in Polen

Polen - ein Nachbarland von Deutschlands Osten. Ein Land, welches über eine lange Geschichte verfügt. Ein Land, das einige wirklich sehenswerte kulturelle Denkmäler sein Eigen nennen kann. Das honorierte auch die UNESCO mit der bisherigen Ernennung von etwa einem Duzend Weltkulturerbestätten.

Eine davon befindet sich direkt an der deutsch-polnischen Grenze. Es ist der Muskauer Park oder Park Muzakowski, wie er auf Polnisch heißt. Dieser Landschaftsgarten aus dem 18. Jahrhundert ist einzigartig in seinem Aufbau, für welchen der deutsche Fürst Pückler verantwortlich zeichnete.

Dieses Weltkulturerbe muss sich Polen mit Deutschland teilen, doch gibt es auch einige Welterbestätten, welche dem osteuropäischen Volk ganz allein gehören. So zum Beispiel die Altstadt seiner Hauptstadt Warschau. Diese war im Zweiten Weltkrieg zerstört worden - Warschau war einer der Hauptkriegsschauplätze in Polen. Nach dem Krieg begann jedoch der sofortige originalgetreue Wiederaufbau, was von der UNESCO auch honoriert wurde.

Solche extremen Zerstörungen blieben Krakau erspart. Auch diese polnische Altstadt gehört zum Weltkulturerbe - und zwar schon seit 1978. Warum diese Stadt bereits so früh den Welterbestatus erhielt? Krakau gilt als einzigartiges mittelalterliches Stadtensemble. Als Krönungsort der polnischen Könige ist Krakau obendrein ein überaus geschichtsträchtiger Ort.

Eine ganz andere Geschichte erzählt das Konzentrationslager Auschwitz. Eine der traurigsten Geschichten des Zweiten Weltkriegs. Denn wem wäre nicht bekannt, dass von dort aus unzählige Juden in den Tod gingen?

Industriegeschichte zeigt das Salzbergwerk von Wieliczka, welches mit seiner Technik als Meilenstein der Geschichte des Salzbergbaus gilt. Die vielen kleinen Holzkirchen im Süden von Kleinpolen erzählen dagegen von der Religiosität der polnischen Bürger.

Eine ganz besondere Weltkulturerbestätte in Polen ist auch die Marienburg oder Burg Malbork. Dort siedelte sich im Mittelalter der Deutsche Orden an. Mit ihrer Ziegelbaukunst hat die Marienburg einen Status als wirklich herausragendes Beispiel mittelalterlichen Bauens. Hinzu kommt ihre hohe geschichtliche Bedeutung.

Weltkulturerbe in Europa

Weltkulturerbe in Belgien
Weltkulturerbe in Bosnien-Herzegowina
Weltkulturerbe in Bulgarien
Weltkulturerbe in Deutschland
Weltkulturerbe in Finnland
Weltkulturerbe in Frankreich
Weltkulturerbe in Griechenland
Weltkulturerbe in Großbritannien
Weltkulturerbe in Italien
Weltkulturerbe in Kroatien
Weltkulturerbe in Litauen
Weltkulturerbe in Niederlanden
Weltkulturerbe in Norwegen
Weltkulturerbe in Österreich
Weltkulturerbe in Polen
Weltkulturerbe in Portugal
Weltkulturerbe in Rumänien
Weltkulturerbe in Russland
Weltkulturerbe in Schweden
Weltkulturerbe in der Schweiz
Weltkulturerbe in Serbien
Weltkulturerbe in der Slowakei
Weltkulturerbe in Spanien
Weltkulturerbe in Tschechien
Weltkulturerbe in der Türkei
Weltkulturerbe in Ukraine
Weltkulturerbe in Ungarn