Das Weltkulturerbe in Amerika

Kulturreisen - Kultururlaub - Studienreisen - Busreisen - Rundreisen

Reisen Sie zum Welterbe nach Amerika - Auf den Spuren der Weltkultur

Nordamerika gilt als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Zusammen mit Südamerika ist es sicherlich das Land der schier unbegrenzten UNESCO-Welterbestätten.

Auf einer Amerika-Rundreise sollten Sie es nicht versäumen, wenigstens einige dieser Welterbestätten zu besuchen. Mit diesem Bericht möchte ich Ihnen die markantesten Stationen näher bringen, die mich auf meinen Reisen durch diesen einzigartigen Kontinent beeindruckt haben.

In Nordamerika, genauer gesagt den Vereinigten Staaten von Amerika, gibt es überwiegend Stätten des Weltnaturerbes, wie beispielsweise den Yellowstone-Nationalpark, den Yosemite-Nationalpark oder den Grand-Canyon-Nationalpark. Für Naturliebhaber ist es auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis wenigstens einen dieser riesigen Nationalparks zu besuchen.

Genauso verhält es sich übrigens auch in Kanada. Zu den wenigen Weltkulturerbestätten zählen beispielweise die Altstadt von Québec, die Altstadt von Lunenburg und der Rideau-Kanal. Ansonsten finden Sie in Kanada auch vorwiegend Weltnaturerbestätten.

Es wird Sie mit Sicherheit nicht verwundern, dass eine Stätte des Weltkulturerbes die Freiheitsstatue in New York darstellt. Diese "gigantische Lady" etwas näher in Augenschein zu nehmen ist mit Sicherheit ein Muss auf Ihrer Reise durch die "neue Welt".

Die Independence Hall im Bundesstaat Pennsylvania birgt einen Großteil amerikanischer Geschichte in seinen Mauern und ein Besuch ist absolut lohnenswert.

Desweiteren zählen noch die Universität von Virginia in Charlottesville und Monticello zu den schützenswerten Stätten des Weltkulturerbes. Monticello ist das Haus des 3. US-Präsidenten Thomas Jefferson in der Nähe von Charlottesville gewesen und ein sehr eindrucksvolles Südstaaten-Anwesen.

Nun verlassen wir Nordamerika und widmen uns dem Weltkulturerbe in Südamerika.

In Argentinien sind besonders beeindruckend die Jesuitenreduktionen der Guarani, die Sie auch in Brasilien wiederfinden. In Brasilien gehört auch die Hauptstadt Brasilia zum Weltkulturerbe, die Sie bei einem Aufenthalt in diesem Land mit Sicherheit sowieso besuchen werden.

Wenn Mexico auf Ihrer Route steht, ist ein Besuch des historischen Zentrums von Mexico-Stadt unerläßlich.
Station sollten Sie auch bei der Präkolumbischen Stadt Uxmal machen. Sie ist so ursprünglich und gigantisch.

Möchten Sie vielleicht in Mexico studieren, so haben Sie in der Universidad Nacional Autónoma de México eine ganz besondere Lehranstalt gefunden. Mit ihrer außergewöhnlichen Optik zählt auch sie zum UNESCO-Weltkulturerbe.

In Kolumbien sind der Hafen, die Baudenkmäler und Befestigungen der Stadt Cartagena mit seiner beeindruckenden Architektur ein lohnendes Ausflugsziel.

Zum Abschluss machen wir noch einen kurzen Sprung auf die Inseln:
Die Dominikanische Republik bietet Ihnen mit der wunderschönen historischen Altstadt von Santo Domingo eine weitere Stätte des Weltkulturerbes.

Auf Kuba zählen neben den historischen Stadtzentren von Cienfuegos und Camagüey, auch die Altstadt von Havanna zu den schützenden Werten der UNESCO. Hier sollten Sie auch die Zuckerfabriken im Valle de los Ingenios und die historischen Kaffeeplantagen in den Provinzen Santiago de Cuba und Gunantánamo besuchen.

Amerika Map

Weltkulturerbe in Amerika

Weltkulturerbe in den USA Weltkulturerbe in Mexiko Weltkulturerbe in Südamerika
Weltkulturerbe in Kanada